• KTM
  • HQV
  • WP

Robin

Duale Akademie Mechatronik

Zurück zur Übersicht

Das Coole an der Dualen Akademie ist, dass man in verkürzter Zeit seinen Lehrabschluss in der Tasche hat und von Beginn an mehr verdient als mit der normalen Lehrlingsentschädigung. Dafür ist die AHS-Matura Voraussetzung. So wird man weiter gefördert und kann dazulernen, ohne ein Studium machen zu müssen! Ob man danach noch Lust auf einen Master hat, kann man sich noch offenhalten. 

Ich bin über die Info-Seite der Wirtschaftskammer auf das Programm der Dualen Akademie aufmerksam geworden, das 2018 gestartet wurde. Als ich gesehen habe, dass Top-Ausbildungsbetriebe wie KTM hier eine Einstiegsmöglichkeit nach der AHS-Matura anbieten, war ich sofort interessiert. Nach dem Vorstellungsgespräch und Schnuppern war ich dann schließlich komplett überzeugt, dass es das Richtige für mich ist.

Mit den Ausbildnern bei KTM habe ich super Ansprechpartner, mit denen ich partnerschaftlich zusammenarbeiten kann. Meine Vorkenntnisse werden dabei geschätzt und wenn die Arbeit passt, fehlt auch das Lob nicht. Hier kann man von Experten lernen und seine Weiterbildung vorantreiben. Das Betriebsklima bei KTM empfinde ich als total angenehm, alle sind sehr motiviert und bemüht, ihr Bestes zu geben. Spaß im Arbeitsalltag wird hier wirklich gelebt! Auch bei der Weihnachtsfeier lag der Teamspirit in der Luft, was mich total fasziniert hat! Durch die Präsentationen vom Vorstand bekam ich auch gleich einen guten Einblick ins Unternehmen und auch mit den Kollegen bin ich gleich ins Gespräch gekommen.

KTM ist ein sehr großzügiger Arbeitgeber, bei dem es viele Benefits für Mitarbeiter gibt wie zum Beispiel eine zusätzliche Weihnachtsprämie. Das Potenzial, das man mitbringt, wird hier erkannt und weiter gefördert.

Zukünftig freue ich mich auch besonders auf das Auslandspraktikum in einem englischsprachigen Land, das über KTM ermöglicht wird. Gespannt bin ich jetzt schon auf die Berufsschule in Linz. Dort bekomme ich gemeinsam mit anderen aus der Dualen Akademie den nötigen theoretischen Input. Somit soll sichergestellt werden, dass ich gemeinsam mit Gleichaltrigen auf dem passenden Level gefordert werde.

Mein Tipp: Nehmt die Challenge für die duale Akademie an, ihr könnt auf das, was ihr bisher gelernt habt, super aufbauen, bleibt nicht stehen und habt einen guten Verdienst!

Informiere dich über die Möglichkeiten